29.06.16
Dr. Sarah Knirsch

Und täglich grüßt das Murmeltier

Das Problem ist bekannt, einer Lösung nähern wir uns nur in Mäuseschritten: in Deutschland werden immer noch zu viele Kinder in Krippe oder Kindergarten von zu wenigen Pädagogen betreut. Zu diesem Schluss kommt erneut die aktuelle Schlüsselstudie der Bertelsmannstiftung.

Für Bildungsarbeit bleibt in der Kindertagesbetreuung bleibt wenig Zeit, wenn im Schnitt 4,8 Krippen- oder 9,8 Ele-Kinder betreut. Doch es gibt auch Fortschritte. Hamburg steht mit 5,1 Krippenkindern je Erzieherin oder Erzieher im Bundesvergleich immer noch schlechter da, hat aber gegenüber den Vorjahren aufgeholt. Im Elebereich ist der der Personalschlüssel mit 8,7 sogar besser als der Bundesdurchschnitt. Aber dieser Personalschlüssel ist ein rechnerischer Wert; in der Realität kommt eine Fachkraft in Hamburg laut Ländermonitor eher auf 7 bzw. 12 Kinder. 

In Deutschland fehlen 107.000 Erzieherinnen oder Erzieher, wie die Grafik zeigt.

Die Zeit hat die Ergebnisse für uns kurz zusammengefasst.

Hier gibt es die vollständige Studie der Bertelsmann Stiftung

Schreibe einen Kommentar