07.05.18
Kindermitte

Infos & Anmeldung zur Qualifizierungsreihe "Kita-Einstieg"

Im Rahmen des Bundesprogramms „Kita-Einstieg“ wollen wir mit ausgewählten Veranstaltungen den Blick auf eine verstehensorientierte Pädagogik lenken und Impulse für die tägliche pädagogische Praxis geben, um insbesondere Kindern mit unterbrochenen Biografien (z.B. Fluchterfahrungen) eine Brücke in die frühe Bildung und ein gutes Ankommen in der Einrichtung zu ermöglichen. Die Seminare und Workshops sind kostenfrei und richten sich an unsere Netzwerkpartner des Bundesprogramms „Kita-Einstieg“ und die Träger, Pädagogische Gesamtleitungen und Fachberater/-innen von Kindermitte-Mitgliedern.

Am 7. Juni 2018 von startet unsere Qualifizierungsreihe mit der Auftaktveranstaltung „Erst verstehen - dann handeln! Verstehensorientierte Pädagogik als Zugang zu Kindern“

Datum/Uhrzeit: 7. Juni 2018, 14-17:30 Uhr
Ort: Kindermitte Seminarloft, Ackermannstraße 36, 22087 Hamburg
Referentin: Corinna Scherwath, PTFZ

Seminarschreibung:

Pädagogischen Fachkräften kommt bei der Wahrnehmung und Beobachtung von Kindern eine wichtige Rolle zu. Gleichfalls sind sie mit unterschiedlichen Verhaltensdarstellungen von Kindern konfrontiert, die manchmal schwer einzuordnen sind oder als störend oder anstrengend wahrgenommen werden. Insbesondere das Verhalten von Kindern mit belastenden und traumatisierenden Lebenserfahrungen stellen Erzieherinnen und Erzieher vor besondere Herausforderungen. Allzu häufig werden diesbezüglich im kollegialen Austausch lediglich Überlegungen angestellt, wie mit einem Verhalten umgegangen werden soll. Seltener wird die Frage gestellt, welche „Botschaft“ des Kindes in seinem Verhalten zum Ausdruck kommt. Um jedoch feinfühlig und angemessen auf Verhalten von Kindern reagieren zu können, ist der Prozess des „Enträtselns“ im Sinne eines „verstehensorientierten Zugangs“ notwendig. In dieser Auftaktveranstaltung zur Fortbildungsreihe des Bundesprogramms „Kita-Einstieg“, wollen wir den Blick auf das Verstehen von kindlichem Verhalten richten und unseren pädagogischen Umgang mit herausfordernden Situationen reflektieren.

 Ziele:

Kindliches Verhalten unter den Aspekten

• (normative) entwicklungspsychologische und neurobiologische Gesichtspunkte kindlichen Verhaltens und
• Verhalten als Ausdruck besonderer Bedürfnisse und „Notlagen“ des Kindes besser verstehen zu können

 Anmeldefrist für die Auftaktveranstaltung ist am Freitag, den 25. Mai 2018. Gerne nehmen wir auch schon Anmeldungen für die weiteren Termine entgegen. 

Schreibe einen Kommentar