10.10.18

Infos & Anmeldung zur Qualifizierungsreihe "Kita-Einstieg"

Im Rahmen des Bundesprogramms „Kita-Einstieg“ wollen wir mit ausgewählten Veranstaltungen den Blick auf eine verstehensorientierte Pädagogik lenken und Impulse für die tägliche pädagogische Praxis geben, um insbesondere Kindern mit unterbrochenen Biografien (z.B. Fluchterfahrungen) eine Brücke in die frühe Bildung und ein gutes Ankommen in der Einrichtung zu ermöglichen. Unsere Seminare und Workshops sind kostenfrei und richten sich an unsere Netzwerkpartner des Bundesprogramms „Kita-Einstieg“ und die Träger, Pädagogische Gesamtleitungen und Fachberater/-innen von Kindermitte-Mitgliedern.

Unser nächster Workshop am 1. November von 9:30-16:30 Uhr beschäftigt sich mit dem Thema "Die Fachkraft als sicherer Hafen in Transitionssituationen":

Der Übergang von der Familie in den Kindergarten ist ein entscheidender Einschnitt in das Leben eines Kindes und seiner Eltern. Insbesondere Kinder, die bereits biographische Erfahrungen mit Transitionen (Fluchterfahrungen, wechselnde Bezugspersonen, Verlust von Bezugspersonen) gemacht haben, brauchen eine feinfühlige Unterstützung bei der Eingewöhnung in die Kita und dem Bindungsaufbau zu ihrer neuen Bezugsperson.

Diese Fortbildung wird zunächst auf entwicklungspsychologische Aspekte der Bindungsentwicklung eingehen, um Bindungsverhalten und -bedürfnisse von Kindern besser verstehen zu können. Zum anderen werden Ansätze einer feinfühligen Pädagogik aufgezeigt, die dem Kind emotionale Sicherheit vermitteln und eine positive, kooperative Beziehung zwischen Fachkraft und Kind fördern. Besonders berücksichtigt werden sollen dabei auch Kinder mit unsicheren Bindungsentwicklungen und daraus resultierenden Verhaltensauffälligkeiten, die in besonderem Maße auf stabilisierende und heilsame Bindungsangebote in den Einrichtungen angewiesen sind. 

Anmelden könnt Ihr Euch bis zum 19. Oktober unter info@kindermitte.org

Schreibe einen Kommentar